MicroGuide Wegejoystick

MicroGuide Wegejoystick

MicroGuide Switch It in R-Net- oder DX/DX2-StandardAusstattung: Micro-Joystick/Fingerstick, Rundkopfaufnahme/Fingerteller/Kabelanschluss SUB-D/gefertigt nach ISO 9001: 2008

Hilfsmittelnummer:

Lieferzeit: nicht lieferbar

Beschreibung

Produktart / Sondersteuerung für Rollstühle / Eingabehilfe

MicroGuide Switch It in R-Net- oder DX/DX2-Standard

 

Beschreibung:

Der Joystick mit dem kleinen Weg, extrem leichtgängig und ohne große Muskelkraft steuerbar. Der MicroGuide schließt die Lücke zwischen dem Standard-Joystick und dem MicroPilot.

Bauform und Größe entsprechen dem MicroPilot, sodass alle Aufnahmen etc. auch für den MicroGuide genutzt werden können. Steuerbar schon mit geringer Muskelkraft, mit komplettem Zubehör für Hand-, Kinn- oder Kopfsteuerung. Sehr direkt im Ansprechverhalten und sehr gut und fein abzustimmen.

Der Elektronikstandard R-Net für Rollstuhlsteuerungen und Sondersteuerungen setzt sich bei vielen Herstellern durch. Das Hidrex-Sondersteuerungsprogramm bietet für viele Rollstuhlhersteller die Möglichkeit, Rollstühle mit allerneuester Technik auszustatten und bedienbar zu machen.

Dieser sensitive und trotzdem robuste Joystick lässt sich an viele E-Rollstühle der neueren Generation anpassen. Leicht zu programmieren und optimal auch in vorhandene Systeme zu integrieren.

Voraussetzung ist hier das R-Net oder DX/DX2BUS-System, das viele Rollstuhlhersteller nutzen. In Verbindung mit guten Positionierungshilfen und Montagemöglichkeiten lässt sich der MicroPilot sehr gut an die Nutzer und verschiedenen Rollstuhlmodelle anpassen. Unser Programm wird durch Handballenauflagen, Kinnsteuerungen und Hinterhauptsteuerungen abgerundet.

Eine Anpassung auch an schwierige Situationen ist hierdurch möglich. Unser R-Net-Programm lässt sich mit den heutigen multimedialen Techniken und Anforderungen gut abstimmen und integrieren.

Eine Integration u. a. von Schulumfeld (PC-Maus), häuslichem Umfeld, IR-Umfeldsteuerung, Arbeitsplatz, Telefon (Smartphone), PC-Steuerung, Multimediasteuerung und Kommunikationshilfen ist möglich.

Für welche Nutzer ist die Rollstuhlsondersteuerung geeignet?

  • Menschen mit hohen Wirbelsäulenverletzungen
  • Menschen mit Motoneuronerkrankungen oder MS
  • Menschen mit besonderen Ansprüchen

Flexibilität und Unabhängigkeit mit Standardtechnik, dadurch enorm wirtschaftlich für die gesetzlichen Krankenkassen.

Eine kleine Übersicht der Hersteller, die zur Zeit mit R-Net arbeiten (nicht vollständig): Meyra, Sopur (Sunrise), Etac, Vassilli, Bischoff & Bischoff.

 

Ausstattung:

  • Micro-Joystick
  • Fingerstick, Rundkopfaufnahme
  • Fingerteller
  • Kabelanschluss SUB-D
  • gefertigt nach ISO 9001: 2008

 

HMV-Nr.: 02.99.01.0900 Druck- und berührungssensible Bedienungssensoren für elektrische Geräte

HMV-Nr.: 18.99.99.0702 Sondersteuerung für Elektrorollstühle (Fuß-, Kopf-, Hand-, Mittelsteuerung)
Ehemalige Abrechnungspositionsnummer: 18.99.08.7004

Hinweis:

Für den Anschluss an eine R-Net-Steuerung wird das Modul „Omni“ (Art-rsod50881) oder das Input-/Output-Modul (Art-rsod50883) benötigt.
Zum Anschluss an das DX/DX2-System wird das Modul „DX-Dongle“ (Art-SIDXDWOC) benötigt .

Verkauf nur an qualifizierte Fachbetriebe!